Selbsthilfe-Schlafapnoe

Newsletter 01 / 2016

Zum ersten Treffen im neuen Jahr 2016 kamen insgesamt 24 Teilnehmer. Wir konnten dieses Mal 4 neue Mitglieder begrüßen.

ACHTUNG WICHTIG:

Ab April 2016 treffen wir uns immer Donnerstags.
Bitte beachten Sie den Hinweis am Ende dieses Newsletters!

Vortrag „Entspannungstechniken“

Frau Holland-Moritz von www.mkk-hypnose.de hielt uns einen sehr interessanten Vortrag über verschiedene Entspannungstechniken. Wir erhielten einen Überblick darüber, wie man lernen kann, sich zu entspannen, um Stress abzubauen. Durch zahlreiche praktische Übungen konnten wir selbst Eindrücke darüber gewinnen, wie die einzelnen Techniken funktionieren.

Ein Handout lag aus und konnte von allen Teilnehmern entgegengenommen werden.
Ich werde aus Kostengründen keine Handouts an alle versenden. Wer nicht am Gruppentreffen teilnehmen konnte, aber trotzdem gerne die Unterlagen haben möchte, möge mir bitte kurz Bescheid geben. Ich schicke die Unterlagen dann zu oder bringe sie zum nächsten Treffen mit.

Blitzlicht

Die vier neuen Gruppenmitglieder stellten sich vor und gaben einen Einblick in ihre Krankheitsgeschichte.

Abos des Schlafmagazins

Ich habe die Info bekommen, dass das ABO des Schlafmagazins im Februar beginnt.

Alle die ein Abo bestellt haben, werden das erste Heft wahrscheinlich bei unserem Treffen im Februar erhalten.
Wie die Bezahlung laufen wird (ob bei jedem Erscheinen eines Heftes oder jährlich), weiß ich noch nicht. Ich werde im Februar darüber berichten.

Gesundheitstag am 23. und 24.01.2016 in Bad Soden-Salmünster

Ich war am 24.01.2016 von 10-14 Uhr am Stand der SEKOS eingeteilt. Ich hatte dort unseren Banner und eine Maske aufgebaut und einige Flyer ausgelegt.

Die Resonanz war sehr gut. Ich habe mich in den 4 Stunden mit etwa 20 Personen nur allein über Schlafapnoe unterhalten.

Weiterführende Infos

Ich lege diesem Newsletter wieder zahlreiche Infos zur Kenntnisnahme bei bzw. sende diese Infos als E-Mail-Anhang mit.
(Diese Infos stehen nur Gruppenmitgliedern zur Verfügung)

Termine:

Gruppentreffen im März

Das Gruppentreffen im März wird letztmalig am letzten Mittwoch eines Monats stattfinden.
Wir werden uns (wie bereits mehrfach angekündigt) in der Firma Betten-Krebs in Gelnhausen treffen.
Es sind noch 4-6 Plätze frei. Bitte melden Sie sich möglichst bis zum Februartreffen bei mir an.

Neue Termine unserer Selbsthilfegruppe

Ab April trifft sich unsere Gruppe an jedem letzten Donnerstag eines Monats. Also einen Tag später als gewohnt.
Ob die SEKOS dann bereits umgezogen sein wird, kann ich derzeit noch nicht sagen. Das ist aber auch nicht wichtig. An der Adresse ändert sich nichts. Die erste Etage bleibt, nur der Eingang wird dann, wenn man aus dem Aufzug kommt, links, statt rechts sein.
Der aktuelle Terminplan liegt diesem Newsletter bei.

Frühlingsfest / Frühjahrsempfang der SEKOS am Samstag, den 16.04.2016

Die SEKOS veranstaltet im April ein Frühlingsfest.

Es werden in diesem Jahr alle Mitglieder der Selbsthilfegruppen eingeladen.
Neben einigen obligatorischen Reden wollen wir auch ein wenig Spaß haben und einfach nur mit den Selbsthilfegruppen feiern. Wir werden Grillen, es gibt Getränke und Live-Musik von Peter Glessing mit seiner Band.
Herr Glessing ist dem einen oder anderen bestimmt durch zahlreiche Auftritte im ganzen Main-Kinzig-Kreis bekannt. (www.peter-glessing.de)

Die Veranstaltung wird ab 12 Uhr beginnen. Genaueres werde ich rechtzeitig bekanntgeben.
Es wird wahrscheinlich kostenlose alkoholfreie Getränke und Kaffee geben und Würstchen, Frikadellen und Kartoffelsalat für einen ganz geringen Unkostenbeitrag.

Ich möchte an dieser Stelle einen Aufruf an unsere Gruppe richten:

Wir brauchen für die Veranstaltung noch ein wenig Unterstützung.

a) Wäre jemand aus der Gruppe bereit, einen Kuchen zu backen und diesen zu spenden?
b) Wäre jemand bereit, diesen (und hoffentlich noch andere Kuchenspenden) sowie  Kaffee an die Gäste auszugeben?
c) Wäre jemand bereit, beim Spülen des Geschirrs zu helfen?
d) Wäre jemand bereit, nach der Veranstaltung ein wenig beim Aufräumen zu helfen?

Wir fragen natürlich auch bei den anderen Selbsthilfegruppen nach und niemand muss bei allen o.g. Punkten mithelfen. Eine Stunde Hilfe hier oder dort wäre schon prima.

Wir würden uns freuen, wenn wir die eine oder andere Hilfe oder Kuchenspende von Ihnen/Euch bekommen könnten.

Weitere Infos oder Hilfsangebote richten Sie bitte direkt telefonisch oder per E-Mail an mich.

Holger Weigel

Kommentare sind deaktiviert.