Selbsthilfe-Schlafapnoe

Newsletter 09 / 2015 – Sondernewsletter

Im aktuellen Heft des „Schlafmagazins“ stehen einige sehr interessante Artikel zu den Themen:

  • Konzentrations- und Reaktionsbereitschaft. Hier werden legale und illegale „Wachmacher“ angesprochen.
  • Was darf ins Wasser des Luftbefeuchters?
  • Zwei ausführliche Interviews zu dem aktuellen Thema der ASV-Therapie, bei der es ein erhöhtes Sterblichkeitsrisiko bei einer bestimmten Risikogruppe (Herzinsuffizienz in Verbindung mit zentralen Apnoen und Beatmungstherapie) gibt
  • Vor- und Nachteile des Telemonitorings
  • Geniestreich oder Spinnerei? Das erste Wegwerf-CPAP-Gerät
  • Reinigung der Maske

und viele andere interessante Themen.

Ich habe einige Hefte nachbestellt und noch 9 Stück vorrätig, die zum Sonderpreis von 1,80 Euro (statt 3,30 Euro) bei mir (spätestens im nächsten Gruppentreffen) zu erhalten sind. Wer eines haben möchte, bitte kurze Info an mich, damit ich ggf. vor unserem nächsten Treffen noch Exemplare nachbestellen kann.

Abos des Schlafmagazins

Ich habe 6 Abos für die Gruppe bestellt.
Das Heft halte ich für extrem gut und informativ. Es erscheint 4 x im Jahr.
Ein Abo habe ich bereits. Das Heft kostet künftig 3,50 Euro pro Ausgabe.

Wer ein Abo haben möchte, bitte auch hier bescheid geben. Falls mehr als 5 Mitglieder unserer SHG eines haben möchten, kann ich ggf. vor unserem Treffen noch Abos nachordern.

Terminplan für 2016

Der Terminplan für das neue Jahr füllt sich so langsam wieder.
Zu unserem Treffen im März 2016 habe ich etwas besonderes vor:

Wir verlagern unser Gruppentreffen ins Industriegebiet von Gelnhausen.

Ich konnte Frau Krebs von der Firma Betten-Krebs, Im Steinigen Graben 28 (gegenüber Kaufland) für unsere Gruppe begeistern (www.betten-krebs.de).

Sie ist Mitglied im bundesweiten „Netzwerk Gesundes Schlafen“. Dieses Netzwerk besteht aus mehr als 100 Schlafberatern in ganz Deutschland. In Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten und Krankenkassen wurde dort eine ganz neue Art der Schlafberatung entwickelt. Im Rahmen der Beratung werden Themen wie Ernährung und Bewegung ebenso angesprochen, wie die Auswirkung des Bettsystems auf den Körper.

Frau Krebs wäre bereit, uns nach Geschäftsschluss zur Verfügung zu stehen.

Es gibt eine interessante Schlafkabine von Tempur, in der man auch einmal Probeliegen kann. Aber auch andere Matratzensysteme stehen zur Ansicht bereit.
Auch hat sie eine reichhaltige Auswahl an Kopfkissen in ihrem Geschäft vorrätig. Gerade Kopfkissen sind für uns ja nicht uninteressant.
Ich konnte mich diese Woche selber von den verschiedenen Produkten überzeugen.

WICHTIG: An dieser Aktion bei Frau Krebs können aufgrund des begrenzten Platzes maximal 10-12 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist also unbedingt erforderlich.
Ich brauche auch hier bis spätestens zu unserem nächsten Treffen Ende Oktober die Anmeldung wer voraussichtlich kommen möchte.
Wenn mehr als 12 Anmeldungen eingehen, macht Frau Krebs auch gerne noch einen zweiten Termin mit uns aus.

Nach der Vorführung bei Frau Krebs gehen wir auf die andere Straßenseite ins Restaurant Fellini und beenden unser Gruppentreffen bei einem gemütlichen Beisammensein mit gutem Essen und Getränken.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, nicht an der Veranstaltung bei der Fa. Betten-Krebs teilzunehmen und nur ins Restaurant Fellini zu kommen.
Auch hier bräuchte ich wegen evtl. Sitzplatzreservierungen eine Anmeldung.

Wer sich vorab schon einmal in dem Bettenhaus umsehen möchte:

Am 06. und 07. November gibt es dort die Tempur-Beratertage. Hier steht ein Fachberater der Firma Tempur von 10-18 Uhr (06.11.) und 10-14 Uhr (07.11.) zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.