Selbsthilfe-Schlafapnoe

Ansprechpartner

Aus den genannten Symptomen und Risiken sind verschiedene Ärzte Ihre Ansprechpartner.

  1. Hausarzt: Laboruntersuchungen
  2. Internist: Herz- und Kreislaufuntersuchung, EKG
  3. Hals-/Nasen- und Ohrenarzt: Untersuchung der Atemwege
  4. Lungenarzt/Pneumologe: Lungenfunktion, Allergietest

Der HNO und vor allem die Lungenärzte sind die Ärzte, die Ihnen ggf, ein kleines Gerät nach Hause mitgeben können, welches Sie im Schlaf tragen müssen. Das Anlegen des Gerätes ist recht unkompliziert – man wird es Ihnen in der Praxis erklären. Dieses Monitoring-Gerät misst Daten über Lage, Atmung, Puls, Herzschlag und Blutsauerstoffsättigung.

Erst nach Auswertung dieser Daten werden Sie ggf. in ein Schlaflabor überwiesen.

Hier verbringen Sie dann 1-3 Nächte (je nach Labor, Arzt und Krankenkasse).

In einem guten Schlaflabor können Schlafstörungen dann genauer untersucht werden.


Weitere Infos: